Der große amerikanische Leberegel

Als hätten wir nicht schon genug Probleme.

Nach den aktuellen Informationen unseres Obmanns für Tierkrankheiten Dr. med. vet. Günther Baumer  ist der große Amerikanische Leberegel (Fascioloides magna) seit einiger Zeit auch in der Oberpfalz präsent und bisher schwerpunktmäßig im Raum Veldensteiner Forst nachgewiesen.

Über diese Krankheit findet man hier ausführliche Informationen:

Seite des bay. Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)

Gemeinsam mit dem BJV führt das LGL – auch im Bereich unserer Kreisgruppe – ein Monitoring insbes. zur Erfassung des Verbreitungsgebietes und der Befallsintensität durch.

Primär werden die Lebern von Rotwild (insbesondere Alttiere) und anderen Cerviden als Probematerial benötigt.

Jäger aus Privatrevieren können die Proben bei den örtlich zuständigen Veterinärämtern kostenlos abgeben.

Näheres ist einem vorab verteilten Faltblatt zu entnehmen:

Download (PDF, 1.19MB)

Hier der Link zum Download des Probenbegleitscheins:

Formblatt Probenbegleitschein