Besuch Schießkino

Passend zur anstehenden Drückjagdsaison hat Junge-Jäger-Beauftragter Andreas Geilersdörfer für den 12.09.2020 einen Besuch im Schießkino in Luhe-Wildenau organisiert.

Nach einer kurzen Einweisung hatten die sieben jungen Jäger und Jägerinnen zwei Stunden Zeit um Ihre Schießfertigkeiten auf bewegtes Wild zu trainieren. Dazu gab es unterschiedlichste Filmszenen vom langsam ziehenden Rotwild bis zur hochflüchtigen Wildschweinrotte zur Auswahl. Mit einer Kurzwaffe konnten außerdem Fangschuß-Situationen geübt werden.

Bei einem gemeinsamen Abendessen ließen die jungen Jäger den Abend ausklingen. Die Runde war sich einig: „Der Besuch im Schießkino sollte auch nächstes Jahr wieder auf dem Programm stehen.“

Im Sinne der Waidgerechtigkeit sollten das Training der eigenen Schießfertigkeiten sowie die Kontrolle der Treffpunktlage der eigenen Waffen für jeden Jäger regelmäßig auf dem Programm stehen. In diesem Sinne können wir nur dazu ermuntern die angebotenen Schießmöglichkeiten rege zu nutzen.