Kids for Kitz 2020 – Kitzrettung mit Erfolg und Mindestabstand

Kaum sind die Eisheiligen vorbei sieht man bei angenehmer Abendsonne die ersten Kitze im hohen Gras auf wackeligen Beinen stehen. Sie machen ihre ersten Rumtollversuche im Schutze der Geiß, ihrer Mutter. Noch nicht fähig ihr bei Gefahr zu folgen, legt sich das Kitz wieder ins hohe Gras. Perfekt getarnt, witterungslos und mucksmäuschenstill um vor unangeleinten Hunden, Füchsen, Wildschweinen oder anderen großen Beutegreifern geschützt zu sein. Die Geiß entfernt sich um über ihr Junges aus der Entfernung zu wachen und bei Gefahr die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

Gut verstecktes Rehkitz

Gut verstecktes Rehkitz in der Wiese

Doch genau dieser von der Natur perfekt eingerichtete Schutzmechanismen birgt die große Gefahr des Mähtots. Beim Ernten und Silieren des hohen, saftigen Grases für die Kühe unserer Landwirtschaft wird Ihnen genau dieser angeborene Instinkt zum Verhängnis.
In Absprache mit den Landwirten streifen wir kurz vor der Mahd durch die Wiesen und stellen Kitzscheuchen darin auf oder lassen Drohnen mit Wärmebildkameras über die Wiesen fliegen. Die Scheuchen veranlassen die Geißen ihre Kitz aus der hohen Wiese zu holen und das Gras kann gefahrlos gemäht werden.

Die Aktion Kids for Kitz fand die letzten Jahre an Schulen, Kindergärten oder Sportvereinen statt. In einem kurzen Vortrag bekommen die Kinder normalerweise Einblick über die verantwortungsvolle Arbeit eines Jägers insbesondere über die Kitzrettung. Doch dieses Jahr haben wir besondere Umstände die besondere Maßnahmen erfordern. Um die Kids zu erreichen haben wir kurzer Hand einen Aufruf über unsere Amberger BJV Kreisgruppe gestartet. Jeder der Lust hatte, durfte mit einer Anleitung der BJV-Frischlinge eine Kitzscheuche basteln, diese fotografieren und zu uns senden. Aus allen Einsendungen wurde drei kleine Preise verlost. Über je einen Kinogutschein dürfen sich freuen Elisa F., Leo P. und das Team Lindner.

Junge Jäger-Beauftragter Andreas Geilersdörfer mit den gebastelten Kitzscheuchen

Junge Jäger-Beauftragter Andreas Geilersdörfer mit den gebastelten Kitzscheuchen

Glücklicherweise wurden pünktlich zur ersten Mahd die Beschränkungen gelockert, so dass wir uns doch noch, unter Einhaltung des Mindestabstands bzw. mit Gesichtsmasken, persönlich treffen konnten. In Absprache mit dem Landwirt haben wir einen Tag vor dem Mähen die Wiesen nach Kitzen abgesucht und unsere Scheuchen aufgestellt. Und tatsächlich konnten ganz aufmerksame Sucher ein Kitz finden. Am Ende wurden so drei große Wiesen durchsucht. Dabei konnten die Kids viele Fragen zur Jagd stellen. Zu guter Letzt wurden die Kinder für ihren tatkräftigen Einsatz noch mit einer Portion Eis vom Landwirt belont. Die haben sich die Kitz-Retter nach dem schweißtreibenden Suchen und Scheuchenaufstellen wirklich verdient. Die BJV-Giveaways wie Warnwesten, Malbücher, Stundenpläne, Aufkleber, Fährtenbücher und Buttons rundeten den spannenden und erfolgreichen Nachmittag ab.

Die Teilnehmer der Kids-for-Kitz-Aktion 2020

Die Teilnehmer der Kids-for-Kitz-Aktion 2020

Herzlichen Dank an die vielen eifrigen Kitz-Retter!

Hier noch ein paar Eindrücke der Aktion:

KidsforKitz_2020 (6)

KidsforKitz_2020 (6)

KidsforKitz_2020 (7)

KidsforKitz_2020 (1)

KidsforKitz_2020 (1)

Die BJV-Frischlinge

BJV-Frischlinge